DER ULTIMATIVE LEITFADEN ZUR UNTERBRECHUNG DER NYC 2011 - TECHCRUNCH - PRESSEMELDUNGEN - 2019

Anonim


Das letzte Disrupt hat sich eingewickelt, aber angesichts der Menge an Nachrichten, die es erstellt hat, und der Geschwindigkeit, mit der Beiträge sich gegenseitig von der Titelseite verdrängten, könnte man verzeihen, dass hier und da ein paar Artikel oder Videos fehlen. Keine Sorge, wir haben die Highlights der Show hier zusammengestellt.

Eigentlich stimmt das nicht ganz.Wir haben immer noch eine Menge Backstage-Gespräche und anderes Material, das wir bearbeiten und bearbeiten. Erwarten Sie daher in der nächsten Woche mehr Disrupt-Inhalte, da wir diese aufrichtigen Interviews mit CEOs und Battlefield-Konkurrenten veröffentlichen. In der Zwischenzeit genießen Sie dieses zentrale Repository aller Dinge Disrupt NYC 2011.

  • Fotos von Hackern, die fleißig arbeiten
  • .

    und weiter fleißig bis tief in die Nacht arbeiten

  • Video: Lora trifft sich mit einigen Hackern und sammelt Ratschläge zur Maximierung der Hackathon-Zeit
  • Video: Treffen Sie einen 14-jährigen autodidaktischen Hacker und seinen Hack, BuyBy
  • Video: Die prämierten Hackathon-Demos und Interviews mit ihren Machern

Hacks :

  • NerdNearby: findet Hochtöner und Leute, die in deiner Nähe einchecken
  • Gilt-ii: Eine zweite Ebene für die Shopping-Site Gilt, mit der Sie Ihre reservierten Artikel versteigern können
  • Joinable: Ein Cloud-basiertes Tool für die Bereitstellung von E-Mail und Voicemail für Obdachlose
  • JoystiCC: Können Sie andere Menschen wie Schachfiguren kontrollieren?
  • Dispatch.io: Für die einfache Weitergabe lokaler Dokumente an Cloud-Dienste wie Google Apps
  • Docracy: ermöglicht die Kollaboration und Versionsverfolgung von juristischen Dokumenten

Interviews, Panels und Kamingespräche (mit Video und Transkript):

  • Fred Wilson: "Sei deine eigene Schlampe"
  • Dennis Crowley spricht über weltweite Foursquare Adoption und seinen Gap Pullover
  • Arianna Huffington und Michael Arrington diskutieren die AOL-Übernahme, Mapquest und orzo
  • Ron Conway und David Lee über ihren neuen Fonds und Mythen des Unternehmertums
  • Nora Ephron, Jay Rosen und Arianna Huffington diskutieren neue Medien
  • Dave Morin zeigt Stacks und erklärt, warum sie nicht erworben werden wollten
  • Charlie Cheever diskutiert Quoras Wachstum und warum sie nicht beabsichtigen zu verkaufen
  • Jeff Jarvis drängt auf Transparenz im New-Media-Journalismus und nennt Bill Keller "anstößig"
  • Tim Armstrong erklärt, wie bezahlte Inhalte funktionieren können
  • Musik mit sozialen stören
  • Social Commerce zu stören

Battlefield-Sitzung eins: Suche und Entdeckung unterbrechen:

Do @: eine raffinierte Suchmaschine, die mit Apps statt mit dem Web sucht
Rexly: Eine Medienempfehlungs-Engine, die auf vertrauenswürdigen sozialen Grafikverbindungen basiert
Weotta: Plant einen Ausflug nach Lust und Laune
Skylines: ein personalisierter Fotostream basierend auf Themen und Keywords anstelle von Personen
Deja: eine auffällige Schnittstelle für die Entdeckung und den Verbrauch von Videos

Battlefield-Sitzung zwei: Ort, Ort und Ort stören

SpotOn: empfiehlt Orte in der Nähe zu gehen, basierend auf Ihren eigenen sozialen Netzwerkinformationen
Karizma: Eine Video-Chat-App, die Sie mit Menschen in der Nähe verbindet
Sonar: Finde Menschen, die du nicht kennst, aber kennen solltest, basierend auf gegenseitigen Verbindungen
Angekommen: Eine Location-aware-App für die soziale Planung, die Ihnen sagt, was Sie jetzt tun müssen, wenn Sie angekommen sind
Gnonstop Gnome: Eine experimentelle Gnome-Sharing-Anwendung mit einer cleveren Transfermethode

Battlefield-Sitzung drei: den Handel stören

SneakPeeq: eine Social-Shopping-Site, die Preise herunterzählt, bis jemand einen Artikel kauft
StyleSeat: ein leistungsstarkes Job-Management-System für Stylisten und andere unabhängige Anwender
Spenz: Deep-Spend-Tracking-App mit einem Belohnungssystem für die Nutzung
BillGuard: "Antivirus für Rechnungen", die betrügerische Gebühren auf Ihrem Bankkonto identifiziert
Happy Toy Machine: ein Plüschtier Customization Engine, "Build-a-Bear auf Steroiden"

Bonuslink:

The Disrupt Offizielles Trinkspiel

Interviews, Panels und Kamingespräche:

  • Paul Graham über den Y-Combinator-Prozess
  • Ashton Kutcher legt seine Anlagestrategien dar
  • Bing Gordon lastet auf Facebook und Zynga (und lässt einige Reim-Wissenschaft fallen)
  • David Karp und Kevin Systrom beim Management des Hockeyschlägerwachstums
  • Roelof Botha: RIP Good Times war kein Fehler
  • Display-Werbung wird unterbrochen
  • Veröffentlichung unterbrechen, von Links zu Tablets
  • Chris Dixon, Ron Conway und Eric Hippeau diskutieren die New Yorker Startup-Szene

Battlefield-Sitzung vier: Die reale Welt stören

Desmos: eine Plattform für reichhaltige Bildungsinhalte
Smartheart: das kleinste Krankenhaus-EKG der Welt und eine dazugehörige iPhone-App
Avado: Eine Tracking- und Kommunikationsplattform für Ärzte und Patienten
MotherKnows: Eine App, mit der Sie alle wichtigen medizinischen Daten Ihrer Kinder von der Aufnahme bis zur Höhe verfolgen können

Battlefield-Sitzung fünf, stört das Unternehmen

Umgehung: Miete in der Nähe von Autos oder stelle sie zu vermieten, mit einem speziellen Schlüsselanhänger und App
Thinkfuse: Umfangreichere, gemeinsam nutzbare Statusberichte für Ihr Unternehmen
ccLoop: sammelt E-Mails in abonnierbare "Loops" und reduziert damit die Unordnung von E-Mails
ThriftDB: Ein leistungsfähiges Datenbank-Tool, das schwer zu beschreiben ist, aber sehr beeindruckend anzusehen ist
Foretuit: eine Plattform für die Zusammenarbeit und Verfolgung von Projekten und Verkäufen
InvoiceASAP: Eine App für die mobile Rechnungsstellung mit Cloud-Backup und Medienintegration

Battlefield-Session sechs, stört etwas anderes

Lumier: Niemand ist sich sicher, was Lumier ist - möglicherweise ein Skin für Windows
Meporter: Eine Plattform für Bürgerjournalismus, die auf überregionale Nachrichten abzielt
Everything Butt Art: Eine iPad-App, um Kindern das Zeichnen zu lehren, wobei sie sich auf stumpfe Zeichnungen stützt (ja, wirklich)
CatchFree: eine Plattform zum Suchen, Bewerten und Empfehlen von kostenlosen Diensten
Kohort: ein einheitlicher Service für die Verwaltung von Gruppen und Veranstaltungen
Tracks: "Farbe für normale Personen" erstellt kollaborative Zeitpläne für Ereignisse
Codeguard: ein Website-Backup-System für Unternehmen auf Unternehmensebene

Bonuslink:

Lark startet in Apple Stores (plus einen Bühnenvorschlag)

Interviews, Panels und Kamingespräche:

  • Google setzt auf NFC
  • Chris Farmer, Partner bei General Catalyst, stellt die Top-10-Risikokapitalfirmen vor
  • John Biggs spricht mit Yancey Strickler von Kickstarter sowie einigen der erfolgreicheren Projekte von Kickstarter
  • Sicherheit und Performance-Booster CloudFlare enthüllt einige beeindruckende Statistiken
  • Elektrische vs Effizienz mit Brammo CEO Craig Bramscher und EcoMotors CEO Don Runkle
  • Sprechstunde mit Paul Graham: Der Investor bringt Unternehmer aus dem Publikum auf die Bühne, um ihre Ideen auszuarbeiten
  • Der erste Disrupt NYC Gewinner Soluto bietet einige coole neue Features
  • Mit Qwiki kannst du Qwiki selbst erstellen
  • Kamingespräch mit Christopher Poole von Canvas Networks und 4chan
  • Mike Arrington interviewt Marissa Mayer

Die letzte Battlefield-Sitzung

Der ultimative Liveblog der letzten Schlachtfeld-Session

Und der Gewinner ist

.

Umgehung!

Aus 30 tollen Demos kamen sechs extra-grandiose Finalisten. Wir waren beeindruckt von jedem Startup, der die Bühne betrat, aber diese letzten sechs haben uns wirklich die Socken ausgeblasen. Herzlichen Glückwunsch an alle Unternehmen, mit besonderer Erwähnung an Billguard, ccLoop, Do @, InvoiceASAP und Sonar - und natürlich an den Disrupt NYC 2011 Gewinner (und Gewinner der Publikumswahlen), Getaround, der den Disrupt Cup mit seinem Killerauto eroberte Mietmarkt. Ganz zu schweigen davon, dass sie einen Tesla mitgebracht haben, der immer hilft.

Und natürlich allen unseren Teilnehmern, Sponsoren und Teammitgliedern, die alle dazu beitragen, dass Disrupt möglich wird. Dies war der größte bisher, und wir denken, es war auch der beste. Bis zum nächsten Mal.