GROßBRITANNIEN, UM MOBILE ANRUFE VON FLUGZEUGEN ZU ERMÖGLICHEN - TECHCRUNCH - NACHRICHTEN - 2019

Anonim

Nach Angaben des Office of Communications (Ofcom) wird das Vereinigte Königreich bald Passagieren auf im Vereinigten Königreich registrierten Flugzeugen erlauben mobil telefonieren oder SMS senden, während Sie fliegen. Ofcom hat die Idee seit letztem Jahr in Betracht gezogen und hat mit anderen europäischen Ländern diskutiert.

MobileCrunch berichtete im vergangenen Dezember und im Januar, dass Air France und Norwegian Air mit Handyanrufen in der Zelle experimentieren. Es sieht so aus, als ob die Europäische Union sich darauf vorbereitet, mobile Anrufe von Passagierflugzeugen im europäischen Luftraum zu genehmigen.

Nach dem Plan des Vereinigten Königreichs können Passagiere ihre eigenen Handys benutzen, sobald ein Flugzeug eine Mindesthöhe von 3.000 Metern erreicht. Der Dienst wird an eine Basisstation an Bord weitergeleitet, um Anrufe zu tätigen und entgegenzunehmen, die über den normalen Dienstanbieter eines Passagiers abgerechnet werden. Anrufe sind während Starts und Landungen nicht erlaubt.

"Die Sicherheit der Passagiere ist von größter Bedeutung, und mobile Systeme in Flugzeugen werden nur installiert, wenn sie die Genehmigung der Europäischen Agentur für Flugsicherheit und der Zivilluftfahrtbehörde in Großbritannien erhalten haben", sagte Ofcom.

Da ich nicht-europäisch bin, möchte ich wissen, wann andere Länder den Gebrauch von Mobiltelefonen in Flugzeugen erlauben. Bisher gab es Sicherheitsbedenken von Regierungsbehörden, aber ich habe keinen konkreten Beweis dafür gehört, dass an Bord befindliche Mobilfunk-Basisstationen und -geräte jegliche Beeinträchtigung der Flugfähigkeit eines Flugzeugs verursachen. Das Verbot von Bordgesprächen ist wie das Verbot, im Loch Ness zu schwimmen, weil ein Plesiosaurus sie essen könnte. Regierungsregulierungsbehörden müssen aufhören, die Öffentlichkeit vor nicht vorhandenen Gefahren zu schützen, und uns die Freiheiten geben lassen, die uns Mobiltelefone bieten.