TWITTER PAUSIERT KONTOÜBERPRÜFUNGEN, NACHDEM KRITIKER ES FÜR DIE ÜBERPRÜFUNG CHARLOTTESVILLE RALLYE ORGANIZER - TECHCRUNCH ZU KNALLEN - NACHRICHTEN - 2019

Anonim

Twitter hat heute angekündigt, dass es alle Kontoüberprüfungen pausiert - der Prozess, der den öffentlichen Personen auf Twitter ein blaues Häkchen neben ihren Namen gibt - während es versucht, "Verwirrung" darüber zu beheben, was es bedeutet, verifiziert zu werden, sagt das Unternehmen. Die Bewegung kommt kurz nach einer Welle der Kritik, die gegen das soziale Netz gerichtet ist, um den Bericht zu überprüfen, der Jason Kessler gehört, dem Organisator der weißen supremacist Kundgebung in Charlottesville, Virginia im August, der eine Person tot ließ.

Das Daily Beast entdeckte, dass Kesslers Twitter-Account am Dienstag den bevorzugten Status erhalten hatte, der durch das blaue Abzeichen angezeigt wird. Bei Erreichen eines Kommentars wies Twitter auf seine Richtlinien zur Kontobestätigung hin, die erklären, dass das Abzeichen verliehen wird, wenn ein Konto "von öffentlichem Interesse" ist.

Aber das begehrte blaue Häkchen ist für viele bemerkenswerte Persönlichkeiten immer noch schwer zu erreichen, und Kritiker behaupteten, dass die Überprüfung eines bekannten weißen Rassisten nicht im öffentlichen Interesse liegt.

Selbst Twitter scheint seine eigenen Regeln in dieser Angelegenheit nicht zu verstehen, da es das Häkchen vor umstrittenen, aber einflussreichen Berichten, darunter Julian Assange, zurückgehalten hat. Es hat auch Twitter-Nutzer bestraft, indem es ihnen die Bestätigung entzogen hat, wie es letztes Jahr mit Rechtsaußen Milo Yiannopoulos getan hat, bevor er ihn dauerhaft verbot.

Kessler hatte zuvor seinen Twitter-Account gelöscht, nachdem er die ermordete Demonstrantin Heather Heyer in Charlottesville beleidigt hatte, und grob mit der neonazistischen Webseite Daily Stormer über ihren Tod in Verbindung gebracht.

Später kehrte er ins Netzwerk zurück und erhielt erst 26 Tage nach der Zusage von Twitter, dass es hart gegen Online-Missbrauch, Belästigung und Hass auf seiner Plattform vorgehen werde, notierte The Daily Caller am Mittwoch. Zu diesen Versprechungen gehörte die jüngste Verpflichtung, neue Regeln dafür zu entwickeln, wie mit hasserfüllten Bildern und Hass-Symbolen umgegangen werden kann und wie gewalttätige Gruppen ihren Dienst nutzen.

Laut Twitter soll sein Verifizierungsprozess "Identität und Stimme authentifizieren", wird aber heute als "Bestätigung oder Indikator für Wichtigkeit" interpretiert.

Es besagt, dass es alle allgemeinen Überprüfungen pausiert, während das Unternehmen versucht, die Angelegenheit zu lösen und aktualisiert wird, wenn es etwas Neues zu berichten gibt.

Die Ankündigung, die per Tweet vom @ TwitterSupport-Konto übermittelt wird, finden Sie unten:

Verifizierung sollte Identität und Stimme authentifizieren, wird aber als Bestätigung oder Indikator für Wichtigkeit interpretiert. Wir erkennen, dass wir diese Verwirrung geschaffen haben und sie lösen müssen. Wir haben während der Arbeit alle allgemeinen Überprüfungen unterbrochen und werden bald darüber berichten

- Twitter Support (@TwitterSupport) 9. November 2017

Verwandte Tweets von Twitter-Chef Jack Dorsey und Ed Ho, GM von Twitter's Consumer-Produkt, fügen hinzu, dass Twitter bekannt ist, dass die Kontobestätigung gebrochen ist, weil die Leute glauben, dass es mit der Unterstützung verbunden ist.

Wir hätten früher (gestern) schneller kommunizieren sollen: Unsere Agenten haben unsere Verifikationsrichtlinien korrekt befolgt, aber wir haben vor einiger Zeit festgestellt, dass das System kaputt ist und neu überdacht werden muss. Und wir haben versagt, indem wir nichts getan haben. Arbeiten jetzt schneller beheben. //t.co/wVbfYJntHj

- Jack (@jack) 9. November 2017

Ho gab auch zu, dass der derzeitige Prozess zu Beginn des Jahres hätte gestoppt werden sollen.

Wir hätten den laufenden Prozess zu Beginn des Jahres stoppen sollen. Wir wussten, dass es kaputt war, da Leute die ID-Verifizierung mit der Billigung verwechseln. Müssen das System reparieren, bis wir es machen. //t.co/HSLbJOG2AN

- Ed Ho (@mrdonut) 9. November 2017

Und er stellte Twitter-Nutzern folgende Frage:

"Sollte es jemals vorkommen, dass Twitter irgendjemanden mit etwas so Prominentem wie einem blauen Häkchen unterstützt oder sollten wir nur Informationen in einem Profil authentifizieren?"

Die Antworten fließen bereits mit einigen der bemerkenswerten Vorschläge ein, darunter:

  • Verifizierung weniger willkürlich und transparenter machen und weniger an "Prominenz" gebunden sein.

//twitter.com/hunterwalk/status/928657310649643009

  • Eine bessere Möglichkeit, zwischen echten und parodistischen Konten zu unterscheiden:

Die Unterscheidung zwischen echten und parodistischen Konten ist wichtig, aber es muss kein schickes blaues Häkchen sein. Twitter hat seit Jahren gewusst, dass seine Nutzer das als eine Form der Unterstützung interpretierten. Dennoch hat es tatsächliche Nazis bestätigt.

- JaviAir @ Tokyo (@Javi) 9. November 2017

  • Entkopplung vom Status:

Entkoppeln Sie die Verifizierung vom Status. Die Validierung der Person ist, wer sie sagen, sie braucht nur einen subtilen Indikator. Die Aufmerksamkeit auf ein Profil zu lenken, das von hoher Qualität / Interesse ist, ist ein offensichtliches Unterscheidungsmerkmal. Das Häkchen macht beides und daher auch nicht.

- Nolan O'Brien (@NolanOBrien) 9. November 2017

  • Niemals die Bestätigung als Belohnung oder Strafe verwenden:

Verifizierung sollte niemals als Belohnung oder als Strafe verwendet werden. die Entkopplung von Anzeigenverkauf und ToS-Durchsetzung ist der richtige Weg.

- Menotti Minutillo (@ 44) 9. November 2017

  • Überprüfung der Konten zur Überprüfung durch einen demokratischen Peer-to-Peer-Überprüfungsprozess:

Verifizierung ist wie Twitter Tenure, wenn ein Bewerber ihre Bekanntheit in ihrem Bereich rechtfertigen muss. Wenn der Überprüfungsprozess tatsächlich ein demokratischer Peer-Review-Ausschussprozess wie in der Wissenschaft wäre, könnte er für alle viel praktikabler sein.

- David Carroll