Trends mit Vorteilen auf der CES: Hyperloop CEO gibt einen detaillierten Blick auf ehrgeiziges Projekt - Podcasts - 2018

Anonim

Jede Woche veranstalten wir einen runden Tisch mit Technikexperten von Digital Trends und einigen prominenten Gästen, um alle technischen Dinge zu besprechen. Die Themen reichen von den großen Tech-Geschichten der Woche bis hin zur Vorhersage der Zukunft, und das alles unter Beibehaltung eines gewissen zivilen Anstands.

Unsere neueste Ausgabe von Trends with Benefits deckt den dritten Tag der CES 2017 ab. Sie zeigt Dirk Ahlborn, CEO von Hyperloop Transportation Technologies, zusammen mit den Experten für digitale Trends Rick Stella und Greg Nibler.

Definiere Hyperloop: Nibler liebt das Konzept von Hyperloop, weil es die seltene Technologie ist, die verändert, wie wir etwas Grundlegendes in unserem Leben sehen, in diesem Fall Transport. Er bat um eine grundlegende Definition und Ahlborn bat die Leute, sich eine Kapsel vorzustellen, die mit Menschen gefüllt war, die in einer Röhre schwebten, die sich mit Schallgeschwindigkeit ohne Widerstand und zu sehr geringen Kosten bewegte.

Was treibt Hyperloop an ?: Ahlborn sagte, der Antrieb sei ein linearer, elektromagnetischer Motor, und er betonte, dass alle beteiligten Technologien bereits erfunden und bewiesen seien. Hyperloop bringt die Technologien mit einer einzigartigen Vision zusammen.

Die Geburt eines Projekts und einer Firma: Als Elon Musk zuerst Hyperloop vorschlug, sagte er, er sei zu beschäftigt mit SpaceX (und Tesla), um die Transportröhre zu übernehmen. Zu dieser Zeit arbeitete Ahlborn an einem Konzept von Crowdsourcing-Startups, und so haben sie Hyperloop gestartet, gebaut und weiter ausgebaut. Sie suchen Menschen, die von Leidenschaft und nicht von Geld angetrieben werden - die einzige Anforderung ist, 10 Stunden pro Woche in das Projekt zu investieren.

Die Hürden zum Abschluss: Stella fragte sich, ob Akzeptanz und Akzeptanz Hyperloops größte Hindernisse sind. Ahlborn sagte, die zwei größten Herausforderungen seien die wirtschaftliche Machbarkeit - profitabel - und staatliche Regulierung. Laut Ahlborn ist jetzt kein Zugsystem auf der Welt profitabel, und Hyperloop kann die Ausnahme sein. Staatliche Regelungen müssen früh eingeführt werden, und er fügte hinzu, dass die Aussicht auf einen schnellen und wirtschaftlichen Transport viele Länder interessiert.

Mehr als nur eine Technologie: Ahlborn sagte, alle Elemente des Transports neu zu überdenken - von der Nutzung der Fahrzeit bis zur Integration mit anderen Mobilitätsdiensten wie Mitfahrgelegenheiten - und wie sie in und mit Hyperloop arbeiten könnten, gibt dem Unternehmen die Möglichkeit, ein Transportsystem zu entwickeln Das ist mehr als nur ein schneller Zug.

Wo und wann: Nibler wollte wissen, wo die ersten funktionierenden Hyperloop-Systeme sein werden und wann Menschen tatsächlich darin fahren werden. Ahlborn erwähnte drei anfängliche Hyperloop-Projektstandorte und prognostizierte die Zeit von der Grundlegung des Projekts bis zum Beginn der Beförderung der Passagiere.

Ist das Fahren so schnell beängstigend oder unangenehm ?: Stella fragte sich, ob die Insassen zurückgeschleudert werden würden, wenn Hyperloop beschleunigt. Ahlborn erklärte, dass, obwohl Hyperloop bei 760 Meilen pro Stunde reisen kann, es nicht immer mit dieser Geschwindigkeit gehen wird, und Beschleunigungs- und Verzögerungskräfte werden weniger als in Flugzeugen sein.

Digital Trends ist die ganze Woche über live auf der CES 2017 in Las Vegas. Weitere Informationen finden Sie auf YouTube, Facebook, #DTces und DigitalTrends.com/ces.

Abonnieren und teilen Sie Trends mit Vorteilen und senden Sie Ihre Fragen an [email protected] Wir übertragen die Show jeden Donnerstag um 14:30 Uhr live auf YouTube.

Bitte vergiss nicht, unsere anderen Live-Stream-Shows, Zwischen den Streams und Close to the Metal, zu besuchen.