SOFTBANK INVESTIERT $ 250 MIO. IN GREIFTAXI, UBERS ERZRIVALE IN SÜDOSTASIEN - TECHCRUNCH - PRESSEMELDUNGEN - 2019

Anonim

Nicht zufrieden damit, eine $ 627 Millionen Mega-Runde für Snapdeal und eine $ 210 Millionen Erhöhung für Ola im Rahmen eines $ 10 Milliarden Engagements für Startups in Indien zu führen, hat der japanische Telekom-Riese SoftBank nun seine Aufmerksamkeit auf Südostasien gerichtet und $ 250 Millionen in GrabTaxi versenkt. Ubers größter Rivale in der Region.

Keine der beiden Parteien hat bestätigt, worauf sich GrabTaxi bei der Transaktion bezieht, aber die Bewertung des Unternehmens wird wahrscheinlich die Marke von einer Milliarde Dollar überschreiten. Das Duo bestätigte, dass SoftBank der größte Investor von GrabTaxi geworden ist.

Die Runde ist die höchste Gehaltserhöhung für ein Start-up in Südostasien bis heute - Rocket Internet-Unternehmen beiseite - und es ist GrabTaxis vierte Refinanzierungsaktivität in diesem Kalenderjahr, die das Kapital der Investoren von 320 Millionen Dollar übersteigt. GrabTaxis vorherige Runde im Wert von 65 Millionen Dollar wurde im Oktober geschlossen und von Tiger Global angeführt, der auch in Ubers Rivale Ola investierte, während GGV Capital im Mai eine Erhöhung von 15 Millionen Dollar anbot. Seine im April über 10 Millionen US-Dollar teure Serie A wurde angekündigt.

GrabTaxi wurde 2012 in Malaysia gegründet, beschäftigt über 500 Mitarbeiter und ist in 17 Städten in sechs Ländern Südostasiens vertreten: Malaysia, Philippinen, Thailand, Singapur, Vietnam und Indonesien. Sein Kernangebot ist ein Service, der registrierte Taxis mit Möchtegern-Fahrgästen über seine App verbindet - also mit der bestehenden Industrie anstatt dagegen arbeitet - aber auch einen Uber-ähnlichen privaten Autoservice anbietet und Motorrad-Taxis in Vietnam erprobt.

Uber ist in allen Märkten von GrabTaxi vertreten und bietet seinen Standard-Uber-Black-Service in allen und seinen günstigeren UberX-Service in den meisten. Hailo ist in Singapur präsent, während Easy Taxi mit Rocket-Internet eine Minderheit in einer Handvoll Ländern in Südostasien ist.

Uber bricht keine Nutzerzahlen aus, aber GrabTaxi - das behauptet, es führe den Bereich der Taxi-App in Südostasien - fordert 500.000 aktive Nutzer pro Monat von 2, 5 Millionen App-Downloads. Es gibt 60.000 Treiber in seinem Netzwerk, und drei Buchungen werden durchschnittlich pro Sekunde über seine Plattform gemacht - das ist eine Steigerung von 800 Prozent im vergangenen Jahr.

Bereits im Mai forderte GrabTaxi 1, 2 Millionen Downloads und 250.000 monatliche Nutzer.

Kriegskisten sammeln

Diese Serie D-Runde kommt zu einer faszinierenden Zeit. Uber sammelte Anfang dieses Jahres 1, 2 Milliarden Dollar und dürfte bald bei einer Gerüchten über 40 Milliarden Dollar eine weitere Milliarden-Dollar-Runde schließen. GrabTaxi, so scheint es, baut seine eigene Kriegskasse und bringt gerade im richtigen Moment einen mächtigen Verbündeten in SoftBank hervor.

GrabTaxi hat nicht explizit verraten, wie es das Geld von SoftBank investieren wird, aber CEO und Mitbegründer Anthony Tan sagte in einem Interview, dass es seine Bemühungen in bestehenden Märkten verstärken und seine Expansion in Südostasien fortsetzen werde.

Es gebe keine Pläne, sich außerhalb der Region zu bewegen, die eine Gesamtbevölkerung von rund 600 Millionen hat, sagte er.

"Wir werden regional bleiben. Wir wollen sehr schnell wachsen und uns darauf konzentrieren, in dieser Region zu expandieren, während wir sehr fokussiert bleiben", kommentierte Tan nach dem Bloomberg ASEAN Business Summit in Bangkok, Thailand.

"Wir werden auch einstellen. Wir wollen die richtigen Leute, Menschen, die Menschen lieben und an unsere Mission glauben", fügte er hinzu.

In Bezug darauf, sagte Tan GrabTaxi ist offen für mögliche Akquisitionen, aber er betonte, dass in jedem möglichen Deal, würde der Fokus auf die Suche nach der richtigen Mischung zu konzentrieren.

GrabTaxi hat sich bisher darauf konzentriert, einen reinen Transportservice anzubieten. Uber hat jedoch mit einer Reihe alternativer Dienstleistungen auf der ganzen Welt experimentiert. Obwohl er sich nicht ausdrücklich dafür aussprach, dass GrabTaxi diesem Beispiel folgen wird, gab Tan zu, dass die neue Finanzierung des Unternehmens ihm "die Ressourcen" gibt, potentiell neue Geschäftsbereiche in der Zukunft zu erkunden.

Preiskämpfe

Harvard-Absolvent Tan räumte ein, dass die Preiskämpfe zwischen konkurrierenden Diensten in Südostasien erhebliche finanzielle Mittel erfordern, nur um zu konkurrieren, obwohl er sagte GrabTaxi immer noch das "Herz eines Startups" - wie hart arbeiten, Reisen über Economy-Klasse und Low-Cost-Carrier möglich - und generell sparsam.

Während Uber Bootsladungen von Geld für seine Operationen gesammelt hat, ist das Unternehmen in jedem Kontinent auf dem Planeten tätig. Das könnte bedeuten, dass GrabTaxi tatsächlich besser kapitalisiert ist, wie Cheryl Goh, GrabTaxi VP Marketing, angedeutet hat.

"Unser starker Fokus in dieser Region bedeutet, dass jeder der sechs GrabTaxi-Märkte einen beträchtlichen Teil der Finanzierung erhält, verglichen mit größeren Unternehmen, die ihre Finanzierung viel weiter ausdehnen müssen", sagte Goh in einer Erklärung, ohne das "U "Wort.

Während SoftBank die gesamte Runde für GrabTaxi zur Verfügung stellte, versteht, dass das Startup mehrere alternative Angebote auf dem Tisch hatte. Das ist ein gutes Zeichen für die Zukunft, denn GrabTaxis Erfolgsbilanz und der andauernde Kampf werden in nicht allzu ferner Zukunft sicherlich weitere Finanzierungsrunden erfordern.

Uber, GrabTaxi und andere sind in der vergangenen Woche von den Regierungen Vietnams und Thailands und in der Vergangenheit von zahlreichen anderen Aufsichtsbehörden unter Druck geraten. Tan hat zu keinem dieser Vorfälle einen spezifischen Kommentar abgegeben, aber er hat enthüllt, dass GrabTaxi ein engagiertes Verbindungs-Team der Regierung eingerichtet hat, das direkt mit Behörden in ganz Südostasien zusammenarbeitet, um Probleme und Kommunikation zu verbessern.

Die Startup-Szene in Südostasien wird immer heißer. Erst letzte Woche sammelte Carousell $ 6 Millionen und PocketMath $ 10 Millionen. Aber diese Investition von SoftBank wird sicher die Region auf die Landkarte bringen, besonders direkt nachdem Rocket Internets Amazon-Rivale Lazada $ 250 Millionen, angeführt von Singapurs Temasek Holdings, einnahm.

Einen Unterschied machen

Wenn ich Tan sage, dass viele Gründer wissen wollen, wie erfolgreich er in Südostasien ist, zeigt er auf seinen Glauben an Gott und die Mission seines Unternehmens, etwas zu bewegen.

"Es gibt viele gut geführte Startups in Südostasien. Wir hoffen, dass die Werte, auf die wir drängen - Fahrer helfen, mehr Geld zu verdienen, Frauen sich sicherer und mehr fühlen - und das aktuelle Ökosystem verändern und wie wir uns gegenseitig behandeln ein Unterschied ", erklärte er.

Mit SoftBank und seinem berühmten Gründer Masayoshi Son an seiner Seite schließt Tans Firma das Jahr in einer ganz anderen Position ab als zu Beginn des Jahres 2014. Dann war es ein Außenseiter, der voller Ambitionen und Pläne war, aber keine Ressourcen hatte. Jetzt hat es sich in mehreren Märkten einen Namen gemacht und die Finanzkraft in die Waagschale geworfen, um Uber, eines der am meisten diskutierten Unternehmen der Welt, schlagartig zu bekämpfen.

Sicher, das Jahr 2015 bereitet sich auf einen spannenden Kampf zwischen diesen beiden vor, besonders jetzt, da SoftBank in den Ring getreten ist.