RAPIRO KIT ROBOTER FÜR RASPBERRY PI WIRD IN ZWEI TAGEN AUF KICKSTARTER FINANZIERT - TECHCRUNCH - NACHRICHTEN - 2019

Anonim

Treffen Sie Rapiro, den Bausatzroboter mit einem Platz in seinem kawaii Kopf, um den Raspberry Pi Mikrocomputer unterzubringen. Das Gizmo ist die Kreation von Shota Ishiwatari, dem japanischen Gadget, der ein Gehirnwellen-kontrolliertes Katzenohr-Stirnband und einen von der Herzfrequenz gesteuerten, tragbaren Wagging-Schwanz entwickelte, unter anderem 'nur in Japan'-Kreationen. Rapiro ist genauso süß wie diese früheren Kreationen, mag aber einen größeren Anreiz haben - nicht zuletzt, weil es den Raspberry Pi-Besitzern ermöglicht, ihr Pi Mobile zu machen.

In der Tat ist es erst zwei Tage her, dass Rapiro auf Kickstarter live gegangen ist und sein ursprüngliches Finanzierungsziel von £ 20.000 bereits überschritten hat. Fast 140 Unterstützer haben zugesagt - und noch 57 Tage, um die Kampagne zu starten. Klar, Pi-Besitzer haben einen großen Appetit auf niedliche Heimmontage-Roboter.

Der Bot erinnert an den (inzwischen nicht mehr existierenden) Nabaztag Wi-Fi Hasen. Abgesehen davon, dass Rapiro ein benutzerfreundliches Plug-and-Play-Gizmo ist, ist es eine selbstorganisierende, hackbare, programmierbare, mobile Variante dieser Art von verbundenem Begleitgerät. Seine Schöpfer sagen, dass das Ziel darin besteht, ein "Katalysator zwischen Robotik und Raspberry Pi" zu sein, wobei er feststellt, dass sein Preis bei rund einem Viertel der "aktuellen ästhetischen Roboterkits" und einem Zehntel des Preises des "aktuellen Linux-betriebenen Humanoiden" liegen wird Roboterkits ".

"Wir wollen eine Revolution in niedlichen, coolen, erschwinglichen, anpassbaren und programmierbaren Robotern starten", heißt es auf der Kampagnenseite. Sie beabsichtigen, Rapiros 3D-Daten (.stl) auf ihrer Website zu veröffentlichen, damit die Besitzer es können Gestalten Sie das Design weiter mit einem 3D-Drucker.

Der Rapiro-Bausatz enthält 12 Servomotoren, die eine Reihe von Bewegungen ermöglichen, wie z. B. Gehen und Greifen von Objekten, wenn der Bot zusammengebaut wird. Es hat auch ein Paar vollfarbige LED-Augen. Neben einem Platz (im Kopf) für die Pi-Installation (Pi ist natürlich nicht im Lieferumfang enthalten) kann Rapiro auch das Raspberry Pi-Kameramodul integrieren, um Computer Vision-Funktionen hinzuzufügen - so könnte es zum Beispiel sein als ein In-Home-Sicherheitsroboter verwendet, der von Raum zu Raum wandern kann.

Andere Pi-powered Ideen Rapiros Schöpfer schlagen vor, dass das Gizmo gut für einschließen ist:

  • Wenn Sie einen WLAN-Dongle oder einen Bluetooth-Dongle an RAPIRO anschließen, können Sie es mit einem Smartphone oder einem Game-Controller steuern.
  • Ein wifi-fähiges RAPIRO könnte Ihnen Benachrichtigungen über Facebook- und Twitter-Nachrichten geben, Ihre Zeitpläne mit Google Kalender verwalten oder Ihnen das Wetter und Glück von heute als Ihren Sekretärsroboter mitteilen.
  • Wenn es Ihre Stimme mit dem USB-Mikrofonadapter gehört hat, könnte es auf Ihre Stimme reagieren.
  • Wenn Sie eine IR-LED in RAPIRO einbetten, könnte dies einen Fernseher oder eine Klimaanlage steuern.

Rapiro kann auch ohne Pi verwendet werden, da es eine programmierbare Servokarte enthält, die mit Arduino kompatibel ist. "Mithilfe der Dokumentation auf der Website können Sie den Bewegungsumfang selbst programmieren", bemerken die Entwickler. Die Stromversorgung für Rapiro erfolgt über vier AA-Batterien, die in den rückseitig angebrachten Batteriekasten eingesetzt sind.

Die Grundkosten für den kompletten Rapiro-Bausatz belaufen sich auf £ 199, obwohl alle 50 Zusagen zu diesem Preis in der Tasche enthalten sind. Voraussichtliche Lieferung für das Gerät ist in diesem Dezember.

Pi - Besitzer können nicht nur mit Robotern herumhacken, Rapiro könnte auch im Bildungsbereich verwendet werden, um Kinder für Technik zu begeistern (die Raspberry Pi Foundation plant, sie für Schulen und Lehrwerkstätten einzusetzen, z Beispiel).