FÜR BILDQUALITÄT BUFFS, IST DSLR VIDEO VOM TISCH - TECHCRUNCH - NACHRICHTEN - 2019

Anonim

Die 5DmkII ist, wie man zuerst sagen sollte, eine ausgezeichnete Kamera, und es braucht erstaunliche Standbilder. Viele Leute scheinen jedoch zu denken, dass sie mit ihrer professionellen Standkamera eine professionelle Videokamera bekommen. Während das Video, das es dauert, Ligen voraus ist, billige HD-Cams wie die MinoHD und Zi6, ist das Video von grundsätzlich niedriger Qualität als echte, dedizierte Digitalkino-Kameras. Das würde man nicht sagen müssen, wenn die Leute nicht anders sagten, und es ist auch kein Fehler gegen Canon, aber wenn Missverständnisse wie diese fortbestehen dürfen, ist das ein Problem.
Oben sehen Sie einen Ausschnitt einer Zonenplatte, eine Reihe von konzentrischen Kreisen, die oft in fotografischen Tests zu sehen sind (wie hier, aber stellen Sie sich Kreise vor), um Schärfe, chromatische Aberration und dergleichen zu bestimmen. Das Bild oben ist ein Foto von Jim Jannard, dem Schöpfer der RED-Kamera, die fälschlicherweise mit der 5D verglichen wird (teilweise REDs Fehler). Hier ist eine skalierte Version des gesamten Bildes:

Wie Sie sehen können, gibt es einen wirklich ungeheuerlichen Moiré-Effekt. Ein gutes Beispiel dafür, wie die Kreise hier aussehen sollten. Beachten Sie, dass Moiré in fast jeder Erfassung einer Zonenplatte oder eines Fokustests zu sehen ist, aber das ist besonders schlimm. Was verursacht das? Eine Bewertung von Pango im Reduser.net-Forum basierend auf der Sensorgröße und Auflösung legt nahe, dass der 5DmkII jede dritte Zeile im 16: 9-AR-Bereich hält und horizontal auf 1920 Pixel skaliert, wodurch ein 1920 × 1080-Bild entsteht. Niemand weiß es genau, aber so etwas passiert mit ziemlicher Sicherheit. Das folgende Bild ist sehr übertrieben, da normalerweise viel mehr Informationen interpoliert werden müssten, aber es ergibt sich folgende Idee:

Diese Methode, Zeilen zu verwerfen, ihre Größe zu ändern und sie neu zu kombinieren, ist natürlich viel auffälliger, wenn Sie die einzelnen Frames überprüfen können und wenn die Pixel wie oben sichtbar gemacht werden. Wenn die Technik jedoch verwendet wird, um die Größe von Video zu ändern, führt dies zu einem vorhersagbaren Muster von Aliasing oder scharfen Linien und unnatürlicher Bewegung entlang der Kanten von Diagonalen, besonders dann, wenn sie nahe an der Horizontalen liegen. Fast vertikale Linien, Flächen und einige Details werden gut interpretiert, aber Kantenzeichen, Horizontlinien, Gebäudekanten, all diese Dinge können je nach ihrer Ausrichtung eine schillernde oder abgestufte Qualität haben. Das in den konzentrischen Kreisen oben gezeigte Moiré-Muster ist ein Indikator für dieses Problem und zeigt, in welchen Winkeln und mit welchen Farben es am wahrscheinlichsten ist.

Es ist wahr, dass man es, wenn man es einmal auf normale HD oder niedriger abgezählt hat, fast unmöglich bemerken kann, und vielleicht ist es gar nicht so einfach, es zu sehen, wenn man nicht danach sucht. Aber für echtes Kino ist es momentan eine unüberwindbare Barriere für DSLR-Video, weil sie kein Video von ihrem gesamten Frame ausgeben können - also die Notwendigkeit, jede dritte Zeile zu verwenden, oder welche Technik auch immer verwendet wird. Ich habe keine Moiré-Erkennungsplatte für eine Nikon D90 oder hätte sie deutlicher erwähnt. es kann sein, dass es besser oder schlechter ist, obwohl der Sensor der D90 langsamer zu lesen scheint, was zu mehr Schräglage und Gelee-Bewegung führt.

Ich bin nicht sicher, wie viele Leute wirklich eine große Sache über die neue Reihe von DSLRs machen, die Berufsvideokameras sind, aber die wenigen Filme, die wir gesehen haben, sind sicher nichts tun, um diesen Begriff zu vertreiben (anders als der erste einer ist wirklich schlecht). Wenn Sie 5D- oder D90-Videos in voller Größe in einem Kino sehen würden, wären die Unterschiede offensichtlich.

Ich dachte nur, ich würde das hier rausschmeißen, damit die Leute wissen, was vor sich geht, was eine professionelle Digitalkino-Kamera von einer professionellen Fotokamera unterscheidet, die Videos aufnimmt. Zweifellos gehen die Probleme auch in beide Richtungen: Die RED kann die 5DmkII im Video zeigen, außerdem sollte sie mehr als das Zehnfache kosten, aber sie kann es für Standbildqualität und -fähigkeit nicht berühren. Lass uns einfach aufhören, die beiden miteinander zu vergleichen. DSLRs werden besser und ihr Video ist großartig für grundlegende Sachen, aber es gibt einfach keinen Vergleich.