Digital Trends ernennt Andrew Budkofsky Chief Revenue Officer - Pressemeldungen - 2018

Anonim

PORTLAND, Oregon, 7. Juni 2016 - Digital Trends kündigte die Beförderung von Andrew Budkofsky zur neu geschaffenen Position des Chief Revenue Officer an. Budkofsky ist jetzt verantwortlich für die Maximierung der Einnahmen im wachsenden digitalen Medienportfolio des Unternehmens, einschließlich der eigenen und betriebenen Websites und des Mediennetzwerks sowie seiner programmatischen und Resteinnahmen. Er wird die Bemühungen des Unternehmens leiten, seine Umsatzströme zu steigern und neue Wachstumschancen zu identifizieren. Budkofsky wird weiterhin an den Chief Executive Officer von Digital Trends, Ian Bell, berichten.

"Andrew hat eine Erfolgsbilanz, arbeitet mit Kunden und entwickelt Lösungen für Werbetreibende auf einer breiten Palette von Medienplattformen", sagte Bell. "Er stellt die Kunden immer an die erste Stelle und hat die großartige Fähigkeit, die Botschaft eines Werbetreibenden zum richtigen Zeitpunkt an die richtige Zielgruppe zu richten und dabei die optimale Kombination von Medien für maximale Wirkung zu nutzen. Andrew ist motiviert und kreativ und wird auch weiterhin ein geschätztes Mitglied unseres Managementteams sein. "

Budkofsky ist seit 2014 Mitglied des Digital Trends-Teams und war zuvor Executive Vice President für Partnerschaften und Vertrieb. Bevor er zu Digital Trends kam, war er Executive Vice President für Anzeigenverkauf bei Break Media (jetzt Defy Media) und verantwortlich für die Entwicklung und Implementierung der Werbevertriebsstrategie von Defy Media. Darüber hinaus überwachte er sämtliche Werbekampagnen, strategische Planung, Aktivitäten und Verkaufsförderungsmaßnahmen des Netzwerks. Budkofsky kam von CourtTV (jetzt truTV) zu Defy Media, wo er Vice President of Sales war.

"Ich freue mich auf diese neue Aufgabe und arbeite weiter mit den unglaublich talentierten und innovativen Menschen hier bei Digital Trends, während wir uns vorstellen, was ein Medienunternehmen sein kann", sagte Budkofsky. "Das Medienportfolio von Digital Trends erreicht mehr als 100 Millionen Menschen, und auf unseren verschiedenen Medienplattformen besteht enormes Wachstumspotenzial."

Budkofsky ist Absolvent der Boston University und war Berater und Berater für eine Reihe von Start-ups in der digitalen Medienwelt.

Über digitale Trends

Digital Trends ist ein führender Verlag für Verbrauchertechnologie, der den Menschen hilft, in einer zunehmend digitalen Welt zu navigieren. Mit leicht verständlichen Produktbesprechungen, unterhaltsamen Nachrichten und Videos versorgt Digital Trends jeden Monat mehr als 24 Millionen Einzelbesucher und vier Millionen mobile Nutzer. Digital Trends erreicht über sein eigenes Medien-Netzwerk 90 Millionen Technologie-Beeinflusser, und seine Syndikat-Partner sind Yahoo !, FOX News und mehr als 200 Nachrichtensender. Digital Trends hat seinen Hauptsitz in Portland, OR, und Niederlassungen in New York, San Francisco, Los Angeles, Detroit und Chicago. Weitere Informationen finden Sie unter www.digitaltrends.com.

Folge uns @digitaltrends auf Twitter | digitaltrendsftw auf Facebook | @digitaltrends auf Instagram

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte [email protected]