In der Nähe von Metal Episode 5: Das kostenlose Upgrade von Windows 10 ist fast vorbei - sollten Sie upgraden? - Podcasts - 2018

Anonim

Windows 10 nähert sich seinem ersten Jahr in den Händen des täglichen Verbrauchers. Das bedeutet, dass das kostenlose Upgrade, das viele Benutzer von Windows 7, 8 und 8.1 gleichzeitig belästigt und begünstigt hat, bald aufhört. Wenn Sie nach dem 29. Juli upgraden möchten, müssen Sie zahlen.

Was bedeutet das? Nun, es bedeutet, dass Sie eine Menge Geld ausgeben müssen, wenn Sie die neueste Version von Windows verwenden möchten, ohne auf ein neues System zu aktualisieren, das es als Teil des Preises beinhaltet. Es hat auch zu Spekulationen geführt, dass ein Abonnement-Modell in Arbeit ist. Wenn das stimmt, wäre dies das erste Beispiel eines Abonnement-Betriebssystems, das direkt an die Verbraucher verkauft wird.

Während das kostenlose Update verlockend ist, sind viele Benutzer einer älteren Version des Windows-Betriebssystems skeptisch gegenüber dem Wechsel. Das ist verständlich. Warum reparieren, was nicht kaputt ist? Aber, wie wir sehen werden, gibt es viele Vorteile für Windows 10. Und viele der Nachteile - wie vermeintliche Datenschutzprobleme - sind entweder übertrieben oder beeinflussen Sie wahrscheinlich nicht.

Unter Windows 10 passiert mehr als am Ende des kostenlosen Updates. Am 2. August veröffentlicht Microsoft das Anniversary Update, das erste größere Produkt von Windows 10 seit seiner Veröffentlichung im letzten Jahr. Das Update enthält mehrere neue Funktionen, wie Windows Ink, ein Bundle von Schnittstellenupdates, die die Nutzung von Windows mit einem Stift verbessern sollen.

Wir haben die Insider-Updates von Windows 10 die ganze Zeit über verwendet. Daher haben wir eine gute Idee, wie es ist, das Windows 10 Anniversary Update zu verwenden, auch wenn es noch nicht veröffentlicht wurde. Obwohl Windows Ink interessant ist, ist es nicht unbedingt das wichtigste Update. Es gibt eine lange Liste kleinerer Verbesserungen für Cortana, das Action Center und andere Teile des Betriebssystems.

Wir werden das und noch mehr in dieser Woche in Close to the Metal besprechen. Dieser Podcast enthält Matt Smith, Brad Bourque und Greg Nibler.

Close to the Metal ist ein Podcast von Digital Trends, der sich auf die geekere Seite des Lebens konzentriert. Es befasst sich mit den Themen, über die sich PC-Enthusiasten in einer Sprache streiten, die jeder verstehen kann. Bitte abonnieren, teilen und senden Sie Ihre Fragen an [email protected] Wir übertragen die Show jeden Mittwoch um 13:00 Uhr EST / 10 Uhr PST live auf YouTube.