In der Nähe des Metal Ep. 8: Intel tritt der VR-Revolution bei - Podcasts - 2018

Anonim

Das Intel Developer Forum in San Francisco, das jedes Jahr stattfindet, ist wohl das wichtigste Medienereignis auf Intels Terminplan. Es wird verwendet, um die umfassenden Pläne des Unternehmens für das kommende Jahr zu skizzieren - oft kehren später die Keynotes anderer Konferenzen zurück.

In diesem Jahr führte Intel mit der Ankündigung eines neuen Virtual-Reality-Headsets. Das Headset nennt sich Project Alloy und unterscheidet sich dadurch von den meisten anderen, da es komplett frei verkabelt ist. Es verteilt nicht nur Drähte, sondern auch Steuerelemente, was Intel "sechs Freiheitsgrade" nennt.

Intel kann dies durch mehrere Technologien tun, aber RealSense - seine 3D-Kamera - ist wahrscheinlich die wichtigste. Mit RealSense kann das Alloy-Headset seine Umgebung abbilden und seine Position ohne externe Sensoren verfolgen. Die Kameras können auch in der Nähe befindliche Objekte, einschließlich der Hände des Benutzers, erkennen, sodass eine direkte Interaktion mit VR möglich ist.

Während Alloy cool ist, kommt es nicht bald. Intel sagt, dass es nicht vor der zweiten Hälfte 2017 fertig sein wird. Sogar dann ist es nicht klar, wie es preislich sein wird, oder ob es auf Verbraucher ausgerichtet sein wird. Intel hat eine Tendenz, Konzeptgeräte zu bauen, die nie Verbraucher produzieren oder nur in begrenzter Stückzahl verkauft werden.

Aber das ist OK. Project Alloy ist als Wettbewerber von Rift oder Vive nicht wichtig. Stattdessen ist es wichtig, weil seine Fähigkeiten zeigen, was bei der nächsten Generation dieser Headsets möglich ist. Wir sind uns sicher, dass Intel gerne verkaufen würde, was in Alloy an andere verkauft wird.

Was bedeutet Legierung für die Rift and Vive Version 2? Und wie können die zugrunde liegenden Technologien zu Standards für die gesamte VR-Industrie werden? Wir werden darüber und noch mehr über die Episode von Close to the Metal in dieser Woche sprechen.

Dieser Podcast bietet Nick Mokey, Brad Bourque und Greg Nibler.

Close to the Metal ist ein Podcast von Digital Trends, der sich auf die geekere Seite des Lebens konzentriert. Es befasst sich mit den Themen, über die sich PC-Enthusiasten in einer Sprache streiten, die jeder verstehen kann. Bitte abonnieren, teilen und senden Sie Ihre Fragen an [email protected] Wir übertragen die Show jeden Mittwoch um 13:00 Uhr EST / 10 Uhr PST live auf YouTube.