In der Nähe des Metal Ep 28: Die knifflige Kunst, einen Gaming-Laptop zu bauen - Podcasts - 2018

Anonim

Die Idee eines Gaming-Laptops ist eine, die oft von PC-Gaming-Enthusiasten romantisiert wird. Es gibt einen Hintermann, der dein Spielerlebnis vom Schreibtisch weg und in die Welt hinausträgt. Ob es sich um Wohnzimmer-Couchspiele handelt oder um eine Reise um die Welt, ohne eine Runde Overwatch zu verpassen , Ihr Computer zum Mitnehmen ist verlockend an sonnigen Tagen und Winterabenden gleichermaßen.

Also, was hält dich auf? Wie sich herausstellt, ziemlich viel. Gaming-Laptops sind viel flinker zu bauen und zu einem Spitzenmarkt als alltägliche Treiber zu bringen, und es gibt eine Menge, die schief gehen kann - oder genauer gesagt, eine falsche Bewegung kann ein ganzes System gefährden.

Bei einigen Systemen könnte dies ein Problem der Batterielebensdauer sein. Es ist nur allzu leicht zu vergessen, dass Gaming-Hardware eine Menge Strom benötigt, und der einzige Weg, dies zu überwinden, ist eine größere Batterie. Laptop-Hersteller haben die Qual der Wahl: Massenspeicher, um mehr Energie zu speichern, oder Abwärme und Probleme mit dem Wärmemanagement. Es gibt einige Systeme, die ein Gleichgewicht zwischen den beiden schaffen, obwohl das ein schwieriger Mittelweg ist, um perfekt zu schlagen.

Andere Systeme fallen der Bloatware und dem schnellen Zahltag bei gebündelter Testsoftware zum Opfer. Dies kann zwar dazu beitragen, die Systemkosten niedrig zu halten, hat aber auch nachteilige Auswirkungen auf die Benutzerfreundlichkeit des Systems und kann oft zu unerwünschten Kompatibilitätsproblemen führen.

In dieser Woche werden wir in unserem ausführlichen Computer-Podcast "Close to the Metal" einige unserer letzten Testberichte zeigen, die genau wissen, was einen Gaming-Laptop ausmacht oder bricht. Die Grenze zwischen dem perfekten mobilen Gaming-Rig mag dünn sein, aber wir werden uns daran machen und genau herausfinden, wo es ist und welche Kompromisse die richtigen sind.