ATLASSIAN AKTUALISIERT SEINE GIT-DIENSTE UND KOMBINIERT SIE UNTER DER BITBUCKET-MARKE TECHCRUNCH - PRESSEMELDUNGEN - 2019

Anonim

Atlassian bietet seit langem eine Reihe von Git-basierten Entwicklerdiensten unter den Marken Bitbucket und Stash für Entwickler an, die entweder einen cloudbasierten oder lokalen Codeverwaltungsdienst benötigen. Jetzt kombiniert das Unternehmen diese Marken unter dem Namen Bitbucket und lanciert eine Reihe neuer Funktionen für seine Git-basierten Dienste.

Wie Eric Wittman, General Manager der Abteilung für Entwicklungstools bei Atlassian, mir sagte, sieht das Unternehmen derzeit eine Menge Dynamik in seinem Git-Produkt. Das Bitbucket-Kundenwachstum im letzten Geschäftsjahr des Unternehmens lag bei 80 Prozent, und eines von drei Fortune-500-Unternehmen setzt Bitbucket ein. Wittman betonte, dass er glaubt, dass die Dynamik des Unternehmens im Unternehmen zumindest teilweise auf den Fokus von Atlassian auf professionelle Entwicklerteams zurückzuführen ist. "Unsere Stärke und unser Fokus lag immer darauf, Teams bei der Zusammenarbeit zu helfen", sagte er.

Es ist jedoch erwähnenswert, dass Bitbucket jetzt mit GitHub Enterprise und anderen Git-Diensten konkurriert. Selbst Microsoft bietet jetzt Git-Unterstützung in seinen Team Foundation Server-Produkten.

Mit dem heutigen Update klettert Atlassian nicht nur die Marken Stash und Bitbucket, sondern verändert auch die Entwicklung dieses Produkts. Wittman sagt mir, dass die beiden Teams jetzt mehr Komponenten über dieses Produkt teilen werden. Historisch gesehen war das Server-Team immer größer und lieferte zuerst Innovationen. Er räumte auch ein, dass Bitkucket, während sich das Unternehmen vor zwei Jahren sehr darum bemühte, Stash in Gang zu bringen, etwas verloren ging.

Atlassian kündigt außerdem drei wichtige neue Funktionen für Bitbucket an. Die erste ist Git Mirroring, die es für verteilte Teams einfacher und schneller macht, Git zu verwenden. Die zweite ist die Unterstützung für große Dateien - etwas, mit dem Git lange Probleme hatte - und die dritte ist die Unterstützung von Projekten, die das Organisieren komplexer Git-Repositories wesentlich vereinfachen.