BEREITS NACH 48 STUNDEN MACHT DER BERGLÖWE 3,2% DES MAC WEB TRAFFIC - TECHCRUNCH AUS - NACHRICHTEN - 2019

Anonim

Nur 48 Stunden nach seinem offiziellen Start hat Apples Mountain Lion, die neueste Version von Apples Desktop-Betriebssystem, laut einem Bericht des Werbenetzwerkes Chitika bereits 3, 2% des Mac-Web-Traffics erfasst. Angesichts der niedrigen Kosten ($ 19, 99) und der Tatsache, dass es als Download verfügbar und sehr einfach zu installieren ist, besteht die Möglichkeit, dass diese Zahlen in den nächsten Tagen weiter schnell ansteigen werden. Mountain Lion hat OS X 10.4 (Tiger) in Chitika bereits hinter sich gebracht und ist in naher Zukunft auf dem Weg, Leopard zu überholen.

Letztes Jahr berichtete Chitika, dass die Einführung von OS.X 10.7 Lion hinter den Erwartungen zurückgeblieben sei und dass die Benutzer nicht wie üblich von Snow Leopard aktualisiert würden. Gemessen an den Daten, die Chitika heute veröffentlicht hat, gilt das weiterhin, denn Snow Leopard bleibt das beliebteste Mac OS im Netzwerk des Unternehmens (45, 5%), gefolgt von Lion (35%). Wie unser eigener MG Siegler Anfang dieser Woche in seinem Review sagte: "Wenn du Lion nicht magst, wirst du Mountain Lion wahrscheinlich noch mehr lieben, weil es viele der Performance / Skurrilitäten zu beheben scheint hatten mit der letzten Version von OS X. " Während nicht jeder Mac, der heute Snow Leopard läuft, auf Mountain Lion upgegradet werden kann, ist es gut möglich, dass sich einige Snow Leopard Benutzer dazu entschließen werden, ihre Computer endlich zu aktualisieren.

Ich habe nur einen Blick auf unsere eigenen Analytics-Daten für TechCrunch.com geworfen und laut Google Analytics haben fast 17% derjenigen von Ihnen, die einen Mac laufen, bereits ein Upgrade auf Mountain Lion durchgeführt. Auch wenn Snow Leopard das beliebteste Mac OS in Chitikas Daten bleibt, betreiben fast 60% der Leser heute Lion und nur 22% Snow Leopard.

Wie bei all diesen Statistiken ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass die Daten auf Benutzer beschränkt sind, die Websites besuchen, die Teil des Chitinas Werbenetzwerks sind. Dies könnte die Daten verfälschen, aber die Zahlen von Chitika waren in der Regel denen sehr ähnlich, die wir von anderen Analysefirmen von Drittanbietern kennengelernt haben.